C A N I N E  B O W E N  T E C H N I Q U E  (CBT)  (c)

CBT ist eine sanfte, ganzheitliche,  non-invasive, mit leichten Berührungen arbeitende Behandlungsmethode, ohne Fokus auf ein bestimmtes Krankheitsbild. Die CBT Methode behandelt keine tierärztlich diagnostiziert Krankheiten, sondern das Tier als gesamtes Wesen. 

Ziel der CBT  Sitzung ist es die Heilfähigkeit des Körpers zu fördern und zu unterstützen, Schmerzen und Verspannungen zu lindern und abzubauen sowie die Energiebalance wieder herzustellen.

Die Canine Bowen Technique kann in allen Lebenssituationen des Tiers sicher und wirksam eingesetzt werden, in jedem Alter und in jeder Verfassung. 

CBT  zielt darauf hin die Selbstheilungskräfte des Tiers anzuregen, zu unterstützen und zu stärken und kann deshalb bei folgenden Belastungen sinnvoll sein: 

  • Akute Schmerzen und Verletzungen | Muskelzerrungen oder Muskelschwächen
  • Lahmheit oder andere Gangprobleme |  Gelenkprobleme
  • Chronische Beschwerden und degenerative Erkrankungen | Arthrose | Dysplasien  | Demenz
  • Prä- und Postoperative Unterstützung
  • Erkrankungen des Urogenitaltrakts |
  • Allergien | Hautprobleme |
  • u.a.m.

CBT  gilt allgemein als Methode die  bei einer Vielzahl von Problemen Abhilfe schaffen kann. Diese manuelle Technik zeigt erfahrungsgemäss auch sehr gute Wirkung zu Erhalt und zur Prävention und wirkt dabei unterstützend auf eine optimale Balance und die Fähigkeit sich erden zu können, bei

  • Arbeits- oder Wettkampf-Einsatz
  • Hochsensibilität resp. Sensitivität 
  • Geretteten oder umplatzierten Tieren
  • Angst-, Panik-, Stress- und Traumata-Störungen | | Aggression und anderen Verhaltensproblemen | Starkem Leinenziehen  
  • Zur Prävention und Balance für Junghunde | Ältere Hunde | Hündinnen nach dem Werfen 
  • Zur generellen Verbesserung und Unterstützung der Lebensqualität | u.a.m.

KOMBINIERBARE ANWENDUNGEN

CBT wirkt sehr subtil. Zu viele unterschiedliche neurologische Impulse können deshalb das Gehirn verwirren, am Besten sprechen Sie eine Kombinationstherapie mit anderen physikalischen Anwendungsformen wie Physiotherapie | Massagen | Reiki | Shizu | Wellington-Touch | Ultraschall | Wärme- / Kältebehandlungen | u.a.m. im Vorfeld der Sitzung ab. 

Nicht-physikalische und energetische Therapieformen auf ähnlichem Schwingungsniveau wie AuraSoma |  Homöopathie | Phytotherapie | Blütenextrakt | Schüsslersalze |  u.ä. harmonieren sehr gut mit CBT.

 

GRUNDSATZ

Ein Grundsatz der CBT ist ein zu jeder Zeit achtsamer, respektvoller und zwangfreier Umgang mit dem Tier. 


TIERARZT ATTEST Ausgenommen in Notfallsituationen findet die erste CBT Sitzung mit Ihrem Hunde erst nach Vorliegen des unterzeichneten und gestempelten Tierarzt Attests statt
Bei Bedarf kann im Vorfeld das Vorgespräch ohne Hund stattfinden.

Das Tierarzt Attest mit den Erläuterungen können Sie direkt herunter laden, ober bei mir in Papierform beziehen.

 

Die CBT Methode ist eine ergänzende komplementäre Behandlungstechnik und keine Alternative zur ordnungsgemässen tiermedizinischen Behandlung. Es werden keine Heilversprechen abgegeben.