FELDENKRAIS BFB METHODE FÜR MENSCH & TIER

 Die Methode Brehm Funktionale Behandlung (BFB) ist eine Weiterentwicklung der Feldenkrais-Methode von Urs Brehm, Zugeschnitten auf MENSCH & TIER."Wann immer wir etwas nicht wahrnehmen, heisst dies noch lange nicht, dass es nicht existiert." Genau dort setzt Urs Brehm in seinem Wirken an, beim Feinen, Subtilen, Immateriellen: Daraus entsteht die Welt und damit wird kommuniziert. 

Eine Behandlung auf den Grundlagen der BFB Methode hilft besonders bei Problemen mit dem Bewegungsapparat (akut & chronisch), den Sinnesorganen oder den inneren Organen, bei Krankheit und in der Rekonvaleszenz. Ebenso helfen Feldenkrais & die BFB Methode zum Abbau von Stress- und Angststörungen und ebenso bei Verhaltensstörungen des Tieres.  Die BFB Methode eignet sich hervorragend für Säuglinge und Kleinkinder, für Betagte und Rekonvaleszente sowie grundsätzlich bei körperlichen Einschränkungen, wie z.B. angeborenen Einschränkungen, nach einem Gehirnschlag oder Herzinfarkt. Beim "Arbeiten im Gleichgewicht" wird der  Bewegungsbereich rund um das absolute Gleichgewicht achtsam ausgelotet, sodass sich MENSCH &/ TIER sicher und wohl fühlen und  im eigenen Rytmus zu neuen Bewegungsabläufen und so wieder ganz zu sich selbst finden können. 

 

F E L D E N K R A I S

Die Grundprinzipien von Feldenkrais basieren auf der motorischen Entwicklung des Wesens (Mensch & Tier) und seines Nervensystems.

Ziel der Feldenkrais Methode ist es Bewegungen leichter, stabiler, effizienter, harmonischer und eleganter werden zu lassen.  Dank neu verinnerlichten Bewegungsmustern ist es möglich Ungleichheiten besser auszubalancieren, Bewegungen leichter, fliessender und harmonischer zu gestalten. 

Die Methode kann unterstützend helfen bestehende Beschwerden und Defizite ohne zusätzliche Anstrengung und Schmerzen, durch sanfte und langsame Bewegungen zu lösen und zu neuen positiv verknüpften Bewegungsabläufen zu finden. Feldenkrais eignet sich ebenfalls zur Verbesserung des allgemeinen Befindens und zum Erhalt der körperlichen und geistigen Beweglichkeit.

FI Funktionale Integration

Bei der FI sind es die Hände, die auf sehr sanfte, präzise Art über den Körper und seine Bewegungen kommunizieren. Auf ruhige, unterstützende Weise wird durch verschiedene Bewegungsabfolgen und -Muster geführt. Dabei werden neue Varianten von Bewegungsabläufen erlebbar und der Körper lernt über die neurologische Verknüpfung weniger bewegliche oder schmerzhafte Bereiche effizienter in die Gesamtbewegung zu integrieren.

Die FI eignet sich ebenfalls zur Verbesserung des allgemeinen Befindens, zur Relativierung körperlicher Schmerzen , 

 

 

 

Download
FELDENKRAIS_BFB_Tierwelt201804.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 480.4 KB