KOMPLEMENTÄRE METHODEN 

Methoden der Komplementärtherapie lösen einen Prozess aus, der Körper, Geist und Seele gleichermassen berührt und umfasst und damit ganzheitlich das körperliche und seelische Wohl-Befinden verbessert; diese Methoden eignen sich als Ergänzung und Unterstützung zur Schulmedizinischen Behandlung in akuten und chronischen Fällen, bei Genesungsprozessen und zur Gesunderhaltung, sowie im Umgang mit HSP (Hoch sensible Persönlichkeiten).

Komplementäre Methoden bauen auf die Stärkung der Selbstregulation, die Selbstwahrnehmung und die Anregung der eigenen Genesungs-Kompetenz und setzen damit einen individuellen Prozess der Gesundung und Weiterentwicklung in Gang.  

 

Bevorzugt arbeite ich mit folgenden Methoden:

Feldenkrais BFB

Die Methode von Moshé Feldenkrais beruht auf der motorischen körperlichen Entwicklung, der Funktionsweise des Nervensystems sowie der Plastizität des Gehirns.

Durch neue ungewohnte Bewegungsabläufe, das langsame achtsame Bewegen von Gliedmassen, Muskeln und Knochen, entsteht eine neue Verschaltung im Zentralnervensystem, die einfachere, schmerzfreie(re) und elegantere Bewegungen sowie ein freieres Atmen zulassen. 

Feldenkrais-Lektionen biete ich an als Einzelsitzung FI  (Funktionale Integration): Berührung durch die Hände und geführte Bewegungsabläufe) oder als Gruppenstunde ATM (Awareness Through Movement) mit stimmlich angeleiteten Bewegungsabfolgen.

 

KIEFER  R.E.S.E.T. | Kiefer Balance

Bei der von Philip Rafferty entwickelten Methode des Kiefer R.E.S.E.T. handelt es sich um sanfte Griffabfolgen basierend auf dem  kinesologischen Prinzip, mit neurologischem Wirkimpuls. Damit können sowohl akute wie chronische Beschwerden und Gebrechen bearbeitet,  als auch Ängste (Traumata) auf der körperlichen Ebene gelöst werden. Durch eine tiefe Entspannung des Kiefers kann der ganze Körper erreicht werden,  Verspannungen können sich lösen und der Organismus kann sich dadurch neu ausrichten.

Kiefer R.E.S.E.T. biete ich an in Einzelsitzungen (Berührung durch die Hände) oder als Gruppenstunde in Verbindung mit Feldenkrais-Lektionen mit stimmlich angeleiteten Bewegungsabfolgen.

 

BOWEN TECHNIK

Diese sanfte Methode basiert in der Grundidee des Australiers Thomas Ambrose Bowen auf einer Reihe effektiver manueller Griffen mit kinesologischem Wirkprinzip. Diese Methode kann auch sehr gut energetisch angewandt werden. 

Die Methode wirkt effektiv auf das Nervensystem und den ganzen Bewegungsapparat ein und kann sofortige Entspannung für den ganzen Organismus bieten sowie die Wiederherstellung der Energiebilanz unterstützen. Bowen kann insbesondere auch bei Stress und Angstzuständen sehr erfolgreich Anwendung finden. Auf körperlicher Ebene können Traumata damit gelöst werden.

 

DORN

Mit der manuellen, körperbezogenen Methode der Wirbelsäulen- und Gelenktherapie, entwickelt vom deutschen Dieter Dorn, können die körpereigenen Kräfte angeregt und die Selbstheilung aktiv unterstützt werden. Die Methode eignet sich insbesondere bei allen Zuständen die mit einer vermehrten Spannung und Schmerzen in der Muskulatur einhergehen - ebenso bei Störungen des vegetativen Nervensystems oder bei Beschwerden funktioneller Art, die sich am Bewegungsapparat und an den inneren Organen zeigen.